Thema Sicherheit bei Raml-Forum

30.01.2017 - 09:30

Die aktuelle Grundstimmung der Bevölkerung ist sicherlich durch eine hohe Sehnsucht nach Stabilität und Sicherheit geprägt.
Insbesondere die Sorge um die Zunahme der Kriminalität ist groß, durch die Digitalisierung und den Bedrohungen im virtuellen Raum ergreift aber auch das Sicherheitsthema die Unternehmerschaft in einem bisher unbekannten Ausmaß. Die Unternehmer stehen vor vielen, teilweise neuen Fragen, vor allem die Hackangriffe oder der Internetbetrug stehen dabei an vorderster Stelle.

Das aktuelle Raml und Partner Forum in Kooperation mit LT1 und IMAS möchte nun aus beiden Perspektiven - aus der Sicht der Bevölkerung und der Unternehmer - dieses Thema Sicherheit näher diskutieren und Kernfragestellungen vor allem für den virtuellen Raum formulieren.

Denn neben der etwaigen akuten Bedrohung verändert sich auch die Kundenbeziehung, die Erwartungshaltung der Konsumenten und der Schulungs- bzw. Weiterbildungsbedarf der Mitarbeiter.

Am Podium diskutierten:
- Anette Klinger (GF Internorm)
- Andreas Pilsl (Landespolizeidirektor)
- Thomas Stelzer (LH Stv.)
- Franz Mitterndorfer (Präsident der Rechtsanwaltskammer)
- Erik Rusek (Managing Director & Security Consultant Certified Ethical Hacker)

zurück